Chronische Beschwerden

Die Arbeit auf körperlichen Ebenen wie beispielsweise denen der Hirnnerven, der Hirn- und Rückenmarksflüssigkeit, der blutführenden Gefässe und knöcherner Strukturen des Schädels ermöglicht eine Ganzheitlichkeit, die auch bei chronischen Beschwerden neue und dem Körper unbekannte Impulse zur Selbstregulierung geben können. Beispiele hierfür sind die Steigerung der Durchlüftung der Nasennebenhöhlen, die Entspannung arterieller Gefässe, die Anregung der Produktion der Hirn- und Rückenmarksflüssigkeit, die Entspannung der Hirnnerven wie beispielsweise Hirnnerv XI, der für die Ansteuerung wichtiger Nackenmuskulatur zum Wenden des Kopfes zuständig ist.